Leider benutzen Sie eine alte Version des Microsoft Internet Explorer die nicht mehr die neuesten Standards unterstützt.

Bitte aktualisieren Sie den Internet Explorer mindestens auf Internet Explorer 7, besser Internet Explorer 8 (Windows XP) bzw. Internet Explorer 9 (Windows Vista + Windows 7).
Die für Ihr Betriebssystem empfohlene Version können Sie auf der Internetseite von Microsoft herunterladen:
http://windows.microsoft.com/windows/upgrade-your-browser

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich Google Chrome oder Mozilla Firefox installieren. Unsere Seiten sind für diese Browser optimiert. Außerdem unterstützen diese Browser auf allen Betriebssystemen die neuesten Internet-Standards:
http://www.google.com/chrome
http://www.mozilla.org/firefox

Wir bauen Ihr Holzhaus

Home / Holzhäuser

Sie suchen ein schönes und energiesparendes Holzhaus? Sie möchten ein klassisches Schwedenhaus oder ein modernes Architektenhaus als Fertighaus kaufen? Auf jeden Fall stilsicher und zeitlos?

Das Holzhaus wurde in den letzten Jahren immer beliebter. Dies ist auf die vielen Vorteile dieses natürlichen Baustoffes zurückzuführen. Holzhäuser vermitteln ein rustikales und gemütliches Wohngefühl. Es strahlt Wärme aus im Gegensatz zu vielen modernen Neubauten, die oft kalt wirken. Auch das Raumklima ist in Holzhäusern hervorragend.

Ein Holzhaus zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr robust und langlebig ist. Wer sich für den Bau mit Holz entscheidet, erzielt bei seinem Haus auch eine hervorragende Wärmedämmung. Das Material Holz besitzt sehr gute Dämmeigenschaften.

Die Bauzeit eines Holzhauses ist sehr gering, da die Trocknung wie bei gemauerten Häusern entfällt. Neben dem Wohnhaus lassen sich auch kleinere Bauten wie beispielsweise Gartenhäuser oder Carports hervorragend aus Holz errichten.

Bau– und Leistungsbeschreibung: Schwedenhaus

Planung

  • Bauzeichnung im Maßtab 1:100 mit Grundrissen, Ansichten und Schnittzeichnungen sind bauseits vorhanden
  • Erstellung der statischen Berechnungen
  • Erstellung des Wärmeschutznachweises nach der Energieeinsparverordnung vom 01.10.2009
  • Antrag auf Baugenehmigung, dazu erforderliche Berechnungen sowie Anträge für Strom, Gas, Wasser und dgl. sind nicht Bestandteil des Vertrages

Bodenplatte

  • Festlegung der Höhen für das Gebäude in Absprache mit dem Bauherren und soweit gefordert mit der Baubehörde.
    Eventuelle Kosten für Vermessung gehen zu Lasten des Bauherrn
  • Auswinkeln des Gebäudes sowie setzen der Winkelböcke.Dafür sind die amtlich gesetzten Grenzsteine dem Auftragnehmer anzuzeigen
  • Die Bodenplatte ( Schwedenplatte )wird nach den statischen Erfordernissen auf tragfähigem Baugrund erstellt.Vom Bauherrn ist ein Bodengutachten oder eine Bodensondierung vorzunehmen.
  • Schalungselemente Höhe 300 mm inklusive der erforderlichen Eckelemente mit Sockeldämmung und mit 6 mm Faserzementschild liefern und verlegen (je nach Ausführung)
  • 100 mm Wärmedämmung aus Polystyrol Hartschaum XPS zugelassen für die Anwendung als lastabtragende Wärmedämmung bis 150 KN/m² unter Gründungsplatten entsprechend der prüffähigen statischen Berechnungen liefern und im Verbund verlegen
  • weitere 100mm in nicht statisch belasteten Bereichen als Polystyrol Hartschaum EPS zugelassen für die Anwendung als Wärmedämmung bis 150 KN/m² unter Gründungsplatten entsprechend der prüffähigen statischen Berechnungen liefern und im Verbund verlegen
  • Statisch erforderliche Bewehrung (Korb-, Bügel-, Stab-, und Mattenbewehrung) inklusive der zugelassenen Abstandhalter liefern und einbauen
  • Beton C25/30 oder besser nach Anforderungen der DIN 1045-2 bzw. DIN EN 206-1 wasserundurchlässig liefern, mittels max. 36-Meter-Betonpumpe höhengerecht einbauen und maschinell verdichten. ( Rohestrichqualität )
  • Erd– und Entwässerungsarbeiten sind nicht im Angebot enthalten

Außenwände

Wandaufbau von außen nach innen ( U – Wert ca 0,14, genaue Werte lt Wärmeschutznachweis):

  • Holzfassade fein – sägerauh, schwedische Tanne/Fichte aus 21 x 145 mm (waagerecht ) ohne Malerarbeiten (Eigenleistung) Farbe wird gestellt
  • Konterlattung 23 x 48 mm
  • Hinterlüftungsschicht
  • Windsperrfolie
  • KVH Holzriegel,technisch getrocknet und gehobelt, 200 mm lt. Statik, (e = max 600mm)
  • Wärmedämmung 200mm, WLG 035
  • Dampfsperre 0,2 mm, Stöße und Überlappungen luftdicht verklebt
  • KVH Holzriegel, technisch getrocknet und gehobelt, 45 mm lt. Statik, (e = max 600mm)
  • Wärmedämmung 40mm, WLG 040
  • Holzwerkstoffplatte 12 mm mit Nut und Feder
  • Gipskartonplatte 12,5 mm liefern, Einbau erfolgt bauseits in Eigenleistung
  • Raumhöhe fertig 2500 mm

Nichttragende Innenwände

  • Holzständerwerk aus 45 x 70 mm
  • 70 mm Mineralwolle im Gefach, WLG 040
  • beidseitig 12 mm Holzwerkstoffplatte
  • beidseitig 12,5 mm Gipskartonplatte liefern, Einbau erfolgt bauseitig in Eigenleistung
  • in Feuchträumen imprägnierte Gipskartonplatten liefern wie vor

Tragende Innenwände

  • Holzständerwerk aus 45 x 100 mm oder lt. Statik
  • 70 mm Mineralwolle im Gefach,WLG 040
  • beidseitig 12 mm Holzwerkstoffplatte
  • beidseitig 12,5 mm Gipskartonplatte liefern, Einbau erfolgt bauseitig in Eigenleistung
  • in Feuchträumen imprägnierte Gipskartonplatten liefern, wie vor

Zwischenbalkenlage

  • KVH Holzbalken,technisch getrocknet und gehobelt,Abmessung lt. Statik im erforderlichen Abstand einschl. erforderlicher Verbindungsmittel
  • Gefachedämmung mit Mineralwolle 100 mm, WLG 040
  • KVH Lattung 21 x 70 mm,technisch getrocknet und gehobelt (e = ca. 300mm)
  • Gipskartonplatte 12,5 mm liefern, Einbau erfolgt bauseitig in Eigenleistung
  • oberseitig Fußbodenplatten OSB 25 mm mit Nut und Feder

Dachschrägen

Von Innen nach Außen ( U – Wert 0,12 im Gefach ermittelt, genaue Werte gemäß Wärmeberechnung):

  • 12,5 mm Gipskartonplatte liefern, Einbau erfolgt bauseitig in Eigenleistung
  • KVH Lattung 21 x 70 mm,technisch getrocknet und gehobelt (e = ca. 300 mm)
  • Dampfsperre 0,2 mm,Stöße und Überlappungen luftdicht verklebt
  • Wärmedämmung lt Wärmeberechnungen, WLG 035

Dachkonstruktion (2-geschossige Häuser)

  • Dachsparren lt. Statik, wenn nicht anders vereinbart ist, mit 1,0 kN / m² Regelschneelast berechnet, einschließlich der erforderlichen Befestigungsmittel
  • Pultdachkonstruktion 25 ° Dachneigung
  • diffusionsoffen Unterspannbahn
  • Konterlattung 23 x 48 mm
  • Traglattung 30 x 50 mm,Sortierklasse S10, ( e = 320 mm ca )
  • Betondachsteine Benders in den Standartfarben rot oder schwarz
  • Traufe Stirnbrett 28x170, außen feingesägt
  • Ortgangsbrett 21x145 mm oder nach Erforderniss
  • Ortgang und Traufengesime als Kastengesimse. An den Ortgängen mit ca 35 cm und an den Traufen mit ca 55 cm Überstand. Profilholz, fein – sägerauh, roh, schwedische Tanne Fichte aus 21 x 145 mm breit, an den Ortgangsbereichen in Kurzlängen

Dachklempnerarbeiten

  • Alle Dachrinnen einschl. der notwendigen Fallrohre bis ca Unterkante Holzfassade, einschl des erforderlichen Zubehörs fertig montiert
  • Dachrinnen aus Metall,dreilagige Oberflächenbeschichtung in der Standartfarbe weiß ( Wahlweise auch Zinkrinne möglich)

Außenfensterbänke

  • Außenfensterbänke aus Metall,dreilagige Oberflächenbeschichtung in der Standartfarbe weiß, einschl der erforderlichen Befestigungsmittel

Fenster, Terassenelemente und Haustüren

  • Anzahl, Größe und Form der Elemente sind in den Hausansichten dargestellt
  • Fenster,Terrassentüren und Haustüren in metallverstärktem Kunststoff, weiß (oder gegen Mehrpreis farbig foliert nach Musterkarte)
  • die Dreischeiben - Isolierverglasung der Fenster entspricht mit einem Ug-Werk von ca 1,1 W/m²K oder besser, je nach Fenstergröße etc den hohen Ansprüchen der aktuellen Energie-Einsparverordnung
  • alle zu öffnenden Flügelfenster und Fenstertüren erhalten Einhandbeschläge mit weißen Griffoliven. Jeder allein stehende Fensterflügel erhält einen Dreh Kipp Beschlag
  • alle Elemente haben eine umlaufende, wärmegedämmte Hohlkammerdichtung
  • Die Fugen zwischen zwischen Rahmen und Außenwänden werden mit hochwertigem Dämmaterial geschlossen und gewährleisten eine absolut dichte Verbindung

Rolläden

  • als Zusatzausstattung (nicht im Grundpreis des Hauses enthalten) können, soweit technisch möglich, mit Kunststoff-Rolllladen oder anderen Sonnenschutz-Elementen ausgerüstet werden

Sonstiges

  • Alle Positionen einschl der erforderlichen Befestigungs – und Verankerungsmittel lt. Statischen Vorgaben

Bemerkungen

Änderungen von Türen, Fenster, Dachpfannen und vorgenannten Positionen nach Absprache/Kostenabsprache möglich, ebenso Zusatzleistungen wie Schornstein, Zimmertüren, Innenfensterbänke, Bodenbeläge usw.

Nicht enthalten und vom Bauherrn zu stellen sind

  • Fassadengerüst für die Dauer der Arbeiten
  • Baustrom und Wasser
  • Bauschutt- bzw Müllcontainer
  • Bautoilette
  • Malerarbeiten innen und außen